Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die folgenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen gelten ab dem 15. April 2020.

Dieses Dokument definiert die Allgemeinen Verkaufsbedingungen (im Folgenden als “Allgemeine Verkaufsbedingungen” bezeichnet), die die Vertragsbeziehungen zwischen Daan Technologies (im Folgenden als “Unternehmen” bezeichnet) und seinen Kunden (im Folgenden als “Kunde” oder “Kunden” bezeichnet) im Rahmen des Verkaufs von Produkten, die auf der Website http://daan.tech (im Folgenden “Website”) zum Verkauf angeboten werden, regeln.

Die Website bietet Kunden die Möglichkeit, die von der Firma Daan Technologies entwickelten Produkte (im Folgenden “Produkt” oder “Produkte”) über den Online-Shop zu erwerben. 

 

Artikel 1 – RECHTLICHE INFORMATIONEN

Daan Technologies ist eine vereinfachte Aktiengesellschaft mit einem Kapital von 13.516,50 Euro. Der Sitz befindet sich in der 7 rue de Progrès in 93100 Montreuil, Frankreich. Daan Technologies ist im Bobigny Handelsregister unter der Nummer 821 934 916 eingetragen, die MwSt. Intra-Community Nummer ist FR61821934916.

Telefon: +33 (0) 6 40 18 25 83

E-Mail: heybob@daan.tech / kontakt@daan.tech 

Der Publikationsdirektor ist Damian Py, gesetzlicher Vertreter des Unternehmens. 

Website-Host: OVH, eine vereinfachte Aktiengesellschaft mit einem Kapital von 10.069.020 Euro, mit Sitz an der Rue Kellermann 2 in 59100 Roubaix in Frankreich, eingetragen im Handelsregister Lille unter 424 761 419.

 

Artikel 2 – ZWECK UND UMFANG

2.1 Der Zweck dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen besteht darin, die Bedingungen für den Fernabsatz zwischen dem Unternehmen einerseits und dem Kunden, der auf der Website einen Kauf tätigt, andererseits zu definieren. Sie gelten daher für jede Bestellung (im Folgenden “Bestellung”) von Produkten, die ein Kunde auf der Website platziert. 

2.2 Die Allgemeinen Verkaufsbedingungen regeln ausschließlich die Online-Kaufverträge für die Produkte des Unternehmens an Kunden und stellen mit der Online-Bestellung Vertragsdokumente dar, die gegen die Parteien durchsetzbar sind, unter Ausschluss aller anderen Dokumente, Prospekte, Kataloge oder Fotos von Produkten, die nur einen Richtwert haben. 

Die Allgemeinen Verkaufsbedingungen gelten ausschließlich für Produkte, die an Kunden geliefert werden, die auf dem französischen Festland, in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union, im Vereinigten Königreich und in der Schweiz ansässig sind.

2.3 Die Allgemeinen Verkaufsbedingungen werden den Kunden auf der Website zur Verfügung gestellt, wo sie direkt konsultiert und auf Anfrage auch telefonisch, per E-Mail oder per Post mitgeteilt werden können.

Die Allgemeinen Verkaufsbedingungen sind gegen den Kunden durchsetzbar, der durch Aktivieren eines dafür vorgesehenen Kontrollkästchens bestätigt, dass er sie vor der Bestellung gelesen und akzeptiert hat.

Die Bestätigung der Bestellung durch ihre Bestätigung impliziert die Annahme der am Tag der Bestellung geltenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen durch den Kunden. 

2.4 Das Unternehmen behält sich das Recht vor, seine Allgemeinen Verkaufsbedingungen jederzeit zu ändern. Im Falle einer Änderung der Allgemeinen Verkaufsbedingungen gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung geltenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen. Eine Kopie bis zum heutigen Tag kann dem Kunden auf dessen Wunsch ausgehändigt werden.

2.5 Die Nichtigkeit einer Vertragsklausel macht die Allgemeinen Verkaufsbedingungen nicht ungültig. Die vorübergehende oder dauerhafte Anwendung einer oder mehrerer Klauseln der Allgemeinen Verkaufsbedingungen durch das Unternehmen kann nicht als Verzicht der anderen Klauseln der Allgemeinen Verkaufsbedingungen angesehen werden, die weiterhin in Kraft bleiben. 

 

Artikel 3 – PRODUKTE

3.1 Die zum Verkauf angebotenen Produkte werden mit größtmöglicher Genauigkeit beschrieben und präsentiert. Eine geringfügige Abweichung in der Farbe oder Zusammensetzung der Produkte unterliegt jedoch nicht der Verantwortung des Unternehmens und hat keinen Einfluss auf die Gültigkeit des Verkaufs. 

Die Fotos, die die Produkte veranschaulichen, stellen kein Vertragsdokument dar. 

Das Unternehmen behält sich das Recht vor, den Inhalt der Website jederzeit zu korrigieren.

3.2 Die Produkte entsprechen den zum Zeitpunkt des Inverkehrbringens geltenden Vorschriften des französischen Rechts.

3.3 Verfügbarkeit von Produkten

3.3.1 Bei Bestellungen im Rahmen des Vorverkaufs wird der Kunde informiert:

  • Dass das bestellte Produkt am Tag der Bestellung nicht verfügbar ist;
  • Dass Vorverkäufe vorübergehende Angebote für Produkte sind, für die die Produktion noch nicht begonnen hat;
  • Dass für diese Bestellungen bestimmte Lieferzeiten gemäß Artikel 6.2 der Allgemeinen Verkaufsbedingungen gelten

3.3.2 Bei klassischen Bestellungen ohne Vorverkauf werden die Produkte im Rahmen der verfügbaren Lagerbestände angeboten und geliefert.

3.3.3 Im Falle der Nichtverfügbarkeit des bestellten Produkts informiert das Unternehmen den Kunden unverzüglich und kann ihm ein Produkt von gleicher Qualität und gleichem Preis oder, falls dies nicht der Fall ist, einen Gutschein für den Betrag der Bestellung anbieten, der für jede nächste Bestellung verwendet werden kann.

Im Falle des Widerspruchs des Kunden erstattet das Unternehmen die gezahlten Beträge innerhalb eines (1) Monats nach eingegangenem Widerspruch des Kunden. 

Abgesehen von der Erstattung des Preises für das nicht verfügbare Produkt haftet das Unternehmen nicht für eine Stornierungsentschädigung, es sei denn, die Nichterfüllung des Vertrags ist ihm persönlich zuzurechnen. 

 

Artikel 4 – ABSCHLUSS DES VERTRAGS UND DER BESTELLUNG DER PRODUKTE AUF DER WEBSITE

4.1 Vertragsabschluss – Um eine Bestellung aufzugeben, füllt der Kunde seinen virtuellen Warenkorb mit den ausgewählten Produkten und den gewünschten Mengen, klickt dann auf die Schaltfläche “Weiter zur Kasse” und gibt Auskunft über Lieferung und Zahlungsweise. 

Bevor der Kunde auf die Schaltfläche “Bestellung bestätigen” klickt, kann er die Details seiner Bestellung und deren Gesamtpreis überprüfen und zu den vorherigen Seiten zurückkehren, um Fehler zu korrigieren oder möglicherweise seine Bestellung zu ändern.

Die Bestätigung der Bestellung setzt die Annahme der Allgemeinen Verkaufsbedingungen voraus und bildet den Vertrag.

Eine E-Mail, die den Eingang der Bestellung und deren Zahlung bestätigt, wird vom Unternehmen so schnell wie möglich gesendet. 

4.2 Änderung der Bestellung – Jede Änderung der Bestellung durch den Kunden nach Bestätigung seiner Bestellung unterliegt der Annahme durch das Unternehmen. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, Änderungen am bestellten Produkt vorzunehmen, die mit technischen Entwicklungen unter den in Artikel R. 212-4 des Verbrauchergesetzbuchs vorgesehenen Bedingungen verbunden sind. 

4.3 Validierung der Bestellung – Das Unternehmen behält sich das Recht vor, Bestellungen aus legitimen Gründen abzulehnen. 

4.4 Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn der Kunde die Bestätigung seiner Bestellung über die Schaltfläche “Bestellung bestätigen” sendet. 

4.5 Die Archivierung von Mitteilungen, Bestellungen und Rechnungen erfolgt auf einem zuverlässigen und dauerhaften Medium, um eine originaltreue und dauerhafte Kopie gemäß Artikel 1379 des Bürgerlichen Gesetzbuchs zu bilden. Diese Mitteilungen, Bestellungen und Rechnungen können als Vertragsnachweis vorgelegt werden.

 

Artikel 5 – PREISE 

5.1 Die Preise sind auf der Website in den Produktbeschreibungen in Euro und inklusive aller Steuern angegeben. Der Verkaufspreis der Produkte beinhaltet nicht die in Rechnung gestellten Versandkosten. Ergänzungen können für Ziele außerhalb der französischen Metropole gelten, insbesondere für Lieferungen an ein anderes Mitglied der Europäischen union, das Vereinigte Königreich oder die Schweiz.

Der Verkaufspreis des Produkts ist der am Tag der Bestellung gültige. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, seine Preise jederzeit zu ändern und dem Kunden die Anwendung des am Tag der Bestellung gültigen Preises zu garantieren. 

5.2 Der Gesamtbetrag wird in der Zusammenfassung der Bestellung angegeben, bevor der Kunde diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen akzeptiert, seine Bestellung validiert, seine Liefer- und Rechnungsdetails sowie gegebenenfalls Rechnungen angibt und validiert und mit der Zahlung fortfährt. Dieser Gesamtbetrag ist mit allen enthaltenen Steuern angegeben. Der Gesamtbetrag beinhaltet auch Versandkosten, deren Höhe angegeben ist. 

5.3 Die Bestellung der Produkte auf der Website ist am Tag der Bestellung vollständig in Euro, Pfund Sterling oder Schweizer Franken zu zahlen. Bei Fehlen vollständiger Bezahlung kann keine Bestellung berücksichtigt werden. 

5.4 Für Kreditkartenzahlungen verwendet die Website das Sicherheitssystem eines Dienstleisters, der auf die Sicherheit von Online-Zahlungen spezialisiert ist. Dieses System garantiert dem Kunden die vollständige Vertraulichkeit seiner Bankdaten. Die zwischen dem Kunden und dem sicheren System durchgeführte Banküberweisung per Bankkarte ist daher vollständig verschlüsselt und geschützt. Die Bankdaten des Kunden werden vom Unternehmen nicht per Computer gespeichert. 

5.5 Der Kunde garantiert dem Unternehmen, dass er über die erforderlichen Berechtigungen verfügt, um die bei der Bestellung gewählte Zahlungsmethode zu verwenden.

5.6 Das Unternehmen behält sich das Recht vor, die Ausführung und / oder Lieferung eines Auftrags unabhängig von Art und Umfang der Ausführung im Falle eines Verzugs oder einer teilweisen Zahlung eines Betrags, den der Kunde dem Unternehmen möglicherweise schuldet, auszusetzen oder abzubrechen im Falle eines Zahlungsvorfalls oder im Falle eines Betrugs oder versuchten Betrugs im Zusammenhang mit der Nutzung der Website und der Zahlung einer Bestellung. 

 

Artikel 6 – LIEFERUNG

6.1 Die auf der Website angebotenen Produkte können sowohl auf das französische Festland, als auch in die Mitgliedstaaten der Europäischen Union, das Vereinigte Königreich und die Schweiz geliefert werden.

6.2 Bei Bestellungen im Rahmen des Vorverkaufs (nach dem 15.Oktober 2018) für das Produkt “Bob der Mini Geschirrspüler” verpflichtet sich das Unternehmen, seine Produkte innerhalb von achtzehn (18) Monaten ab Kaufdatum zu liefern. Mit der Annahme der Allgemeinen Verkaufsbedingungen bestätigt der Kunde, dass er darüber informiert wurde, dass die Produktion des im Voraus bestellten Produkts noch nicht begonnen hat. In keinem Fall kann das Unternehmen dafür verantwortlich gemacht werden, dass das Produkt “Bob der Mini Geschirrspüler” nicht vor achtzehn (18) Monaten nach dem Kaufdatum geliefert wird. 

6.3 Mit Ausnahme von Bestellungen im Rahmen von Vorverkäufen verpflichtet sich das Unternehmen, die Produkte gemäß der auf der Website angegebenen Lieferfrist für jedes Produkt innerhalb von 60 Arbeitstagen nach Eingang der Bestellung zu liefern. 

6.4 Der Kunde wird per E-Mail über seine Sendung informiert, sobald seine Bestellung fertig ist. Die bestellten Produkte werden an die vom Kunden bei der Bestellung angegebene Lieferadresse unter den in Artikel 4.1 dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen angegebenen Bedingungen geliefert.

Der Kunde muss sicherstellen, dass die in Artikel 4.1 dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen genannten Informationen korrekt sind und dies bis zur vollständigen Lieferung der bestellten Produkte so bleibt. Der Kunde verpflichtet sich daher, das Unternehmen über Änderungen der Rechnungs- und Lieferdetails, die zwischen Bestellung und Lieferung auftreten können, zu informieren, indem er unverzüglich eine E-Mail an folgende Adresse sendet: heybob@daan.tech

Andernfalls kann der Kunde im Falle einer Verzögerung und / oder eines Lieferfehlers in keinem Fall die Verantwortung bei Lieferausfall dem Unternehmen zuschreiben. Der Kundendienst des Unternehmens wird den Kunden für eine zweite Lieferung auf Kundengebühr kontaktieren.

Das Unternehmen haftet auch nicht, wenn der Nichterhalt der Produkte auf die Handlung eines Dritten außerhalb seiner Intervention zurückzuführen ist oder im Falle eines Diebstahls.

Im Falle einer Rücksendung der Bestellung aufgrund der Abwesenheit des Kunden wird der Kundendienst des Unternehmens den Kunden auf Kosten des Kunden für eine zweite Lieferung kontaktieren.

6.5 Wenn das bestellte Produkt nicht innerhalb der in den Allgemeinen Verkaufsbedingungen vorgesehenen Fristen geliefert wird, kann der Kunde, nachdem er das Unternehmen erfolglos aufgefordert hat, seine Lieferverpflichtung innerhalb einer angemessenen zusätzlichen Frist zu erfüllen, den Vertrag per Einschreiben mit Aufforderung zur Bestätigung des Empfangs oder schriftlich auf einem anderen dauerhaften Medium kündigen.

Das Risiko des Verlusts oder der Beschädigung der Produkte geht auf den Kunden über, wenn der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter die Produkte ohne Unterscheidung nach ihrer Art physisch in Besitz nimmt.

Der Transport des Produkts, das von einem vom Unternehmen ausgewählten Spediteur an den Kunden geliefert wird, erfolgt auf Risiko des Unternehmens. Der Transport des Produkts, das von einem vom Kunden ausgewählten Spediteur an den Kunden geliefert wird, erfolgt auf Gefahr und Risiko des Kunden, ab der Lieferung der Waren an den Spediteur. 

 

Artikel 7 – ERSATZTEILE

Die für die Verwendung von Daan Technologies Produkten erforderlichen Ersatzteile sind ab dem Kaufdatum des Produkts zehn (10) Jahre lang verfügbar. 

 

Artikel 8 – RECHTLICHE GARANTIE DER KONFORMITÄT UND GARANTIE VERSTECKTER MÄNGEL 

Alle vom Unternehmen gelieferten Produkte profitieren von der gesetzlichen Konformitätsgarantie gemäß Artikel L. 217-4 und den Bestimmungen des Verbrauchergesetzbuchs oder von der Garantie versteckter Mängel gemäß Artikel 1641 bis 1649 des Bürgerlichen Gesetzbuchs. 

Der Kunde kann seine Garantien ausüben, indem er seine Anfrage an folgende Adresse richtet: Daan Technologies, ZA Mortier Est, 85610 Cugand (Frankreich).

Als gesetzliche Konformitätsgarantie hat der Kunde:

  • Eine Frist von zwei Jahren ab Lieferung des Produkts, um zu handeln;
  • Kann der Kunde zwischen der Reparatur oder dem Austausch des Produkts wählen, vorbehaltlich der in Artikel L.217-9 des Verbrauchergesetzbuchs vorgesehenen Kostenbedingungen;
  • Ist der Kunde vom Nachweis der mangelnden Konformität des Produkts während der vierundzwanzig Monate nach Lieferung der Waren befreit

Der Kunde kann beschließen, die Garantie gegen versteckte Mängel der verkauften Sache im Sinne von Artikel 1641 des Bürgerlichen Gesetzbuchs umzusetzen. In diesem Fall kann er wählen, ob er den Verkauf stornieren oder den Verkaufspreis gemäß Artikel 1644 des Bürgerlichen Gesetzbuchs senken möchte.

 

Artikel 9 – VERPFLICHTUNG DES KUNDEN 

9.1 Der Kunde verpflichtet sich, die Bestimmungen dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen einzuhalten.

9.2 Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, die Website gemäß den Anweisungen des Unternehmens zu nutzen.

9.3 Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass er die Website gemäß diesen Allgemeinen Verkaufsbedingungen nur für seinen persönlichen Gebrauch nutzt. In diesem Zusammenhang verpflichtet sich der Kunde, Folgendes zu unterlassen:

  • Die Website auf illegale Weise, für illegale Zwecke oder in einer Weise zu nutzen, die mit diesen Allgemeinen Verkaufsbedingungen nicht vereinbar ist;
  • Um den gesamten oder einen Teil des auf der Website erscheinenden Inhalts zu verkaufen, zu kopieren, zu reproduzieren, zu vermieten, zu verleihen, zu verteilen, zu übertragen oder zu unterlizenzieren oder um ihn zu dekompilieren, zurückzuentwicklen, zu disassemblieren, zu modifizieren, in lesbarer Form anzuzeigen, zu versuchen einen Quellcode zu entdecken oder Verwendung von Software, die die Website ganz oder teilweise aktiviert oder umfasst; 
  • Zu versuchen unbefugten Zugriff auf das Computersystem der Website zu erhalten oder Aktivitäten durchzuführen, die die Qualität beeinträchtigen oder die Leistung beeinträchtigen oder die Funktionalität der Seite beeinträchtigen;
  • Die Website für unzulässige Zwecke zu nutzen, indem absichtlich Viren oder andere schädliche Programme eingeführt werden und zu versuchen, unbefugten Zugriff auf die Website zu erlangen.
  • Die geistigen Eigentumsrechte des Unternehmens zu verletzen und / oder zu verkaufen und oder zu versuchen, sie an Dritte weiterzuverkaufen.
  • Die Website und / oder die Produkte sowie das Unternehmen in sozialen Netzwerken und anderen Kommunikationsmitteln herabzusetzen.

9.4 Wenn das Unternehmen aus irgendeinem Grund der Ansicht ist, dass der Kunde diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen nicht einhält, kann das Unternehmen jederzeit und nach eigenem Ermessen seinen Zugang zur Website entziehen und alle Maßnahmen einschließlich zivilrechtlicher Schritte ergreifen und strafrechtlich gegen ihn vorgehen.

 

Artikel 10 – WIDERRUFSRECHT

10.1 In Übereinstimmung mit den Artikeln L. 221-18 ff. nach dem Verbrauchergesetzbuch hat der Kunde eine Frist von vierzehn (14) Tagen ab Erhalt des auf der Website bestellten Produkts, um von seinem Widerrufsrecht aus dem Unternehmen Gebrauch zu machen, ohne Gründe begründen oder eine Vertragsstrafe zahlen zu müssen.

10.2 Um von seinem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen, muss der Kunde seine Rücktrittsentscheidung ohne Begründung durch eine eindeutige Erklärung mitteilen. Der Kunde kann seine Rücktrittsentscheidung dem Unternehmen auf jede Art und Weise mitteilen, insbesondere indem er sie per Post an das Unternehmen an folgende Adresse sendet: Daan Technologies, ZA Mortier Est, 85610 Cugand (Frankreich) oder per E-Mail an heybob@daan.tech.

10.3 Im Falle einer Mitteilung des Kunden an das Unternehmen über seine Entscheidung zum Rücktritt, unabhängig von den verwendeten Mitteln, sendet ihm das Unternehmen unverzüglich eine Empfangsbestätigung über den Widerruf auf einem dauerhaften Medium (insbesondere per Fax, Post oder E-Mail).

10.4 Der Kunde muss das Produkt/die Produkte so bald wie möglich und spätestens innerhalb von 14 Tagen nach Bekanntgabe seines Widerrufs in dem Zustand zurücksenden, in dem er es/sie erhalten hat, und mit allen Verpackungen, Zubehörteilen und Anweisungen, an folgende Adresse: Daan Technologies, Kundendienst, ZA Mortier Est, 85610 Cugand (Frankreich). Der Kunde trägt die Kosten für die Rücksendung der Produkte. 

10.5 Der Kunde wird gebeten, den Grund für die Rückgabe/Rücknahme anzugeben, um dem Unternehmen bei der Verbesserung seiner Produkte zu helfen.

10.6 Im Falle eines Widerrufs durch den Kunden erfolgt die Rückerstattung des bezahlten Betrags für das Produkt/die Produkte, das/die Gegenstand des Widerrufsrechts war/waren, seitens des Unternehmens mit demselben Zahlungsmittel wie bei der ursprünglichen Transaktion, es sei denn der Kunde stimmt ausdrücklich etwas anderem zu. In jedem Fall entstehen dem Kunden für diese Erstattung keine Kosten. Die Rückerstattung erfolgt so bald wie möglich und spätestens 14 Tage nach dem Tag, an dem das Unternehmen über die Entscheidung des Kunden informiert wird, seine Bestellung zurückzuziehen. Das Unternehmen kann die Erstattung bis zum Eingang der bestellten Produkte oder bis zum Beweis des Rückversands des Produkts (der Produkte) seitens des Kunden verschieben, wobei das ausgewählte Datum das der ersten dieser Tatsachen ist.

10.7 In Übereinstimmung mit Artikel L.221-23 des Verbrauchergesetzbuchs wird darauf hingewiesen, dass die Verantwortung des Kunden im Falle eines Widerrufs nach Verwendung der Produkte darin liegt, in Hinsicht auf die Abschreibung der Produkte, jegliche Manipulationen, die nicht erforderlich sind, um die Art, Eigenschaften und das ordnungsgemäße Funktionieren dieser Produkte festzustellen, zu unterlassen. Nach Angaben der Europäischen Kommission handelt es sich bei erlaubten Manipulationen um Manipulationen, die ein Verbraucher auch in einem Geschäft für die dort zum Verkauf angebotenen Waren durchführen darf.

10.8 Der Kunde hat ab dem Datum der Vorbestellung des Produkts auf der Website eine Frist von sieben (7) Tagen, um von seinem Rücktrittsrecht aus dem Unternehmen Gebrauch zu machen, ohne Gründe begründen oder eine Vertragsstrafe zahlen zu müssen. 

 

Artikel 11 – HAFTUNG

11.1 Das Unternehmen ergreift alle erforderlichen Maßnahmen, um sicherzustellen, dass es dem Kunden unter optimalen Bedingungen Qualitätsprodukte liefert. In keinem Fall kann es jedoch für die Nichterfüllung oder schlechte Leistung aller oder eines Teils der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen haftbar gemacht werden, die entweder dem Kunden oder der unvorhersehbaren und unüberwindlichen Einwirkung eines Dritten zuzuschreiben, dem Vertrag fremd oder ein Fall höherer Gewalt sind. Allgemeiner gesagt, wenn die Verantwortung des Unternehmens in Anspruch genommen würde, könnte es in keinem Fall zustimmen, den Kunden für indirekte Schäden zu entschädigen, oder für solche deren Existenz und/oder Quantum nicht durch Beweise nachgewiesen wurden.

Bei grenzüberschreitenden Verträgen innerhalb der Europäischen Union kann die Verantwortung des Unternehmens nicht für die Nichtübereinstimmung des Produkts mit den Rechtsvorschriften des Landes des Kunden übernommen werden, zu dem es gehört, zu prüfen, ob das Produkt in seinem Land nicht zum Verkauf verboten ist.

11.2 Im Falle von Schäden, die durch Sicherheitsmängel des Produkts verursacht wurden, muss der Kunde die Verantwortung des Herstellers in Anspruch nehmen, die anhand der auf der Produktverpackung angegebenen Informationen erkennbar ist. 

11.3 Die Website kann Links zu anderen Websites enthalten, die nicht vom Unternehmen bearbeitet oder kontrolliert werden und das somit nicht für den Betrieb, den Inhalt oder ein Element verantwortlich gemacht werden kann, welche/r über diese Websites präsentiert wird/werden. 

11.4 Die Einrichtung solcher Links oder der Verweis auf Informationen, Artikel oder Dienstleistungen, die von Dritten bereitgestellt werden, kann und sollte nicht als ausdrückliche oder stillschweigende Billigung dieser Websites und dieser Elemente oder ihres Inhalts durch das Unternehmen interpretiert werden.

11.5 Das Unternehmen ist nicht für die Verfügbarkeit dieser Websites verantwortlich und kann den Inhalt nicht kontrollieren oder die Werbung, die Produkte und anderen Informationen, die auf diesen Websites verbreitet werden, nicht validieren. 

11.6 Es wird ausdrücklich festgelegt, dass das Unternehmen in keinem Fall für den Fall verantwortlich gemacht werden kann, dass die Computerausrüstung oder E-Mail des Kunden, beispielsweise aufgrund von Anti-Spam, E-Mails des Unternehmens und insbesondere, ohne dass diese Liste vollständig ist, eine Kopie des Zahlungsbelegs, die zusammenfassende Erklärung der Bestellung oder sogar die E-Mail zur Verfolgung der Sendung, ablehnt und/oder verhindert.

11.7 Der Kunde ist sich der Bestimmungen dieses Artikels und insbesondere der oben genannten Garantien und Haftungsbeschränkungen, den wesentlichen Bedingungen, ohne die das Unternehmen niemals einen Vertrag abgeschlossen hätte, voll bewusst. 

 

Artikel 12 – PERSÖNLICHE DATEN – COOKIES – SICHERHEIT

12.1 Kunden werden darüber informiert, dass ihre persönlichen Daten gemäß den hier verfügbaren Datenschutzbestimmungen des Unternehmens verwendet und verarbeitet werden müssen. 

12.2 Der Kunde verpflichtet sich, die Sicherheit der Website nicht zu gefährden. Zu diesem Zweck verpflichtet er sich, keinen betrügerischen Zugriff und / oder keine betrügerische Wartung im Informationssystem des Unternehmens vorzunehmen. Der Kunde darf das Informationssystem des Unternehmens nicht verletzen oder behindern. Andernfalls kann das Unternehmen Maßnahmen gegen ihn ergreifen und insbesondere seine strafrechtliche Verantwortung gemäß Artikel 323-1 und den Bestimmungen des Strafgesetzbuchs in Anspruch nehmen. 

 

Artikel 13 – RECHTE AN GEISTIGEM EIGENTUM

Alle Elemente dieser Website und die Website selbst sind durch das Urheberrecht, das Markenrecht, Designs und alle anderen Rechte an geistigem Eigentum geschützt. Diese Elemente sind das ausschließliche Eigentum des Unternehmens. Alle diese Rechte sind auf der ganzen Welt vorbehalten.

Die Verwendung des Namens und der Marke “Daan Technologies”, des Namens und der Marke “Bob”, der Logos, der Designs und Modelle, der stilisierten Buchstaben, der figurativen Marken und aller auf dieser Website dargestellten Zeichen ist ausschließlich dem Unternehmen vorbehalten. 

Durch das Herunterladen oder Kopieren von Elementen von dieser Website werden keinerlei Titel oder Rechte an Elementen oder Software erhalten. Es ist dem Kunden strengstens untersagt, diese Website und die darin enthaltenen Elemente und Software zu reproduzieren (außer für seinen persönlichen und nichtkommerziellen Gebrauch), zu veröffentlich, zu bearbeiten, zu übertragen, zu verteilen, anzuzeigen, zu entfernen, zu löschen, etwas zu dieser Website, ihren Elementen oder der Software hinzuzufügen, darauf basierende Arbeiten zu modifizieren oder auszuführen oder etwas im Zusammenhang mit dieser Website, den Elementen dieser Website oder einer damit verbundenen Software zu verkaufen oder an einem Verkauf teilzunehmen. 

Das Unternehmen gewährt dem Kunden eine nicht exklusive Lizenz zur Nutzung der Website. Diese Lizenz ist streng persönlich und kann in keinem Fall an Dritte abgetreten werden. Die Lizenz wird für die Dauer der Nutzung der Website gewährt. 

Jegliche Verwendung der Firmennamen, Marken und separaten Schilder des Unternehmens durch den Kunden ist strengstens untersagt, es sei denn, dies wurde ausdrücklich und zuvor schriftlich vom Unternehmen vereinbart. 

 

Artikel 14 – ANWENDBARES RECHT UND GERICHTSSTAND

Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen unterliegen französischem Recht und werden in Übereinstimmung mit diesem ausgelegt, ohne die Grundsätze von Gesetzeskonflikten zu berücksichtigen. 

Ausländische Kunden, die auf einer französischen Website einen Vertrag abgeschlossen haben, müssen nachweisen, dass das französische Recht ungünstiger ist als das ihres Landes und dass das Recht ihres Landes ein Handelshemmnis im Binnenmarkt darstellt, um die Anwendung ihres eigenen Rechts vom Richter zu erhalten, was durch den Verbraucherschutz gerechtfertigt ist. 

14.2 Im Falle eines Rechtsstreits, der anlässlich der Auslegung und/oder Ausführung der vorliegenden oder in Bezug auf die vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen entstehen kann, kann der Kunde beschließen, den Rechtsstreit mit dem Unternehmen einem konventionellen Mediations-Verfahren zu unterziehen oder eine andere alternative Streitbeilegungsmethode zu wählen.

14.3 Der Kunde kann die von der Europäischen Kommission eingerichtete europäische Plattform zur Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten unter der folgenden Adresse aufrufen und alle zugelassenen Streitbeilegungsstellen einsehen: https://ec.europa.eu/consumers/odr/

14.4 Im Falle eines Scheiterns dieses Mediationsverfahrens oder wenn der Kunde eine Gerichtsbarkeit übernehmen möchte, gelten die Regeln der Zivilprozessordnung.